Flugangst

Jeder vierte Deutsche hat Flugangst. Das reicht vom zugeschnürten Hals beim Gedanken an den Flug bis hin zu Herzrasen bei Turbulenzen. Egal wie sicher Fliegen laut Statistik ist, egal wie gut das Material und wie erfahren die Crew – wenn der Puls ansteigt, wenn Angstschweiß die Hände feucht werden lässt und sich alles verkrampft, dann wird es anstrengend. Misstrauisch filtert man jedes Geräusch und jede Regung. Weder für Vorfreude auf das Reiseziel noch für Konzentration auf dort anstehende Aufgaben ist dann Raum.

Claudia P. ist neugierig und lebenslustig. Sie liebt ihren Beruf, ihren Mann und ihre Kinder, ihr Leben läuft rund. Nun hat ihr Mann sie mit einer Fernreise nach Kuba überrascht. „Nach derersten Freude über die Reise hat sich ein mulmiges Gefühl breitgemacht. Der Flug wird sechs Stunden oder mehr dauern – schrecklich! Bisher bin ich erst einmal geflogen. In der ganzen Zeit hatte ich Beklemmungen, Druck auf der Brust und Angst. Vor allem Start und Landung waren schlimm. Diese Flugangst verfolgt mich schon mein ganzes Leben, ich werde sie einfach nicht los. Selbst ein Flugangsttraining hat nicht geholfen. Mittlerweile bin ich in der Theorie Expertin über Flugzeuge und das Fliegen – und dennoch spielen meine Gefühle verrückt. Egal wie oft ich mir klarmache, dass Flugzeuge sicher sind und die Crew ebenfalls heil nach Hause möchte. Ich möchte endlich mal entspannt fliegen können – vor allem natürlich nach Kuba. Mein Kindheitstraum kann mir doch nicht vermiest werden durch diese blöde Flugangst! Ich will die Angst vorm Fliegen loswerden und in der Welt herumreisen, statt nur mit Zug und Auto durch Europa zu fahren. Dafür bin ich viel zu neugierig auf all die Länder und Menschen.“

Im Coaching gehen wir gemeinsam den gesamten Prozess des Fliegens durch: angefangen beim Ticketkauf bis zum Verlassen des Terminals. So decken wir jeden Impuls auf, der bei Ihnen Stress auslöst. Die Symptome werden schwächer, der Stress lässt nach. Neben der intensiven gemeinsamen Arbeit bekommen Sie von mir Werkzeuge zur Selbsthilfe, mit denen Sie verbliebene Befürchtungen oder mulmige Gefühle leicht zähmen können. So bleiben Sie gelassen, fühlen sich sicherer und können auch an weit entfernten Orten neuen Geschäften nachgehen.

Guten Flug!

“Hallo Frau Mergel, ich wollte mich einmal kurz bei Ihnen zurückmelden. Am Montag bin ich aus meinem Urlaub zurückgekehrt und habe beide Flüge sehr gut überstanden. Das Betreten des Flugzeugs war problemlos. Bei Start und Landung war mir jeweils ein wenig mulmig, aber das ist o.k. Ein paar ruhige Lieblingssongs haben sehr zum meinem Wohlbefinden beigetragen. Auf dem Rückflug habe ich keinerlei Beruhigungstabletten genommen und konnte sogar schlafen. Für Ihre Unterstützung möchte ich mich recht herzlich bedanken!! Es wäre sehr schade gewesen, wenn ich diesen Urlaub aufgrund meiner Flugangst nicht hätte erleben können. Ich werde Sie wärmstens weiterempfehlen.“ Bianca, Leitende Angestellte

“Liebe Frau Mergel, danke für die gute Arbeit. Gestern bin ich von meiner Geschäftsreise zurück gekommen. Beide Flüge waren diesmal sehr entspannt. Auf dem Hinflug bin ich sogar kurz eingenickt – das war ein tolles Erlebnis. Ab jetzt kann ich wieder beruhigt auf Dienstreisen gehen.“ Monika, Geschäftsführerin

 

< zurück zur Übersicht