Selbstsabotage

Kommen Sie sich manchmal vor wie eine Marionette, die in bestimmten Situationen wie fremdgesteuert fühlt oder handelt? Es erscheint Ihnen, als seien Sie einem inneren Autopilot wie ausgeliefert? Haben Sie vielleicht schon erfolglos probiert, diese Selbstsabotage zu ändern?

Angelika,42 Jahre, erzählte mir: „Es ist zum Verrücktwerden! Auf der Arbeit leite ich ein Team von fünf Leuten, privat bin ich im Elternvorstand. Ich stehe also regelmäßig vor Gruppen oder halte mich in Gruppen auf. Und trotzdem passiert es mir immer wieder: Wenn ich auf einem Seminar oder unter fremden Menschen bin, fühle ich mich klein, unbedeutend und bekomme kaum ein Wort raus – selbst bei solch einfachen Sachen wie einer Vorstellungsrunde. Dabei sind die Menschen freundlich und nett, die Umgebung angenehm und das Thema interessiert mich brennend. Das passt gar nicht zu mir.“

Und Gabi, 47 Jahre, kam mit folgendem Szenario zu mir: „Ich wache am Wochenende auf und die Wohnung ist kalt, weil die Heizung ausgefallen ist. Nur wäre es selbstverständlich, den Vermieter anzurufen und das Problem zu melden. Doch ich sitze wie gelähmt vor dem Telefon und traue mich nicht, ihn am Samstag zu ‚nerven’. Das passiert mir immer wieder, dass ich mich zurückhalte und andere ‚schone’ mit meinen Anliegen. Es fühlt sich an, als würde mich jemand zurückhalten. Dabei weiß ich, es wäre jetzt genau richtig und nötig. Ich bin dann nicht wirklich ich. Aber wenn ich etwas für andere Menschen erledigen soll, mache ich das ruckzuck!“

Angelika und Gabi sind in diesen Situationen wie fremdgesteuert und ihren Verhaltensmustern ausgeliefert. Obwohl sie in anderen Lebensbereichen sehr wohl angemessen fühlen und handeln können, springt in bestimmten Situationen ein Muster an. Und das übernimmt vehement die Regie.

Im Coaching kappen wir die unsichtbaren Fäden, die solche Automatismen erzwingen. So können Sie selbst und ganz bewusst die eigenen Reaktionen gestalten – frei von alten Programmierungen. Sie entwickeln endlich ein neues Verhalten und sind in der Lage, dieses jederzeit der Situation anzupassen. Auch Ihre Gefühle entsprechen wieder eher Ihrer Persönlichkeit und den Gegebenheiten.

Das bedeutet für Sie: mehr Individualität, mehr Authentizität

 

“Liebe Frau Mergel, Gestern hatte ich tatsächlich keine Hemmungen mehr, Geld für meine erfolgreiche Arbeit zu verlangen. Die Klientin war ganz glücklich mit der Arbeit und hat mich gerne bezahlt. Jetzt habe ich wirklich Hoffnung, dass ich von meiner Arbeit besser leben kann und endlich angemessen und guten Gewissens bezahlt werde.“ Laura, Beraterin

< zurück zur Übersicht